Streaming Bodies

streamingbodies2

…Wasser ist…
Lebenselixier, Veränderung, Transformation.
Informationsfluten… Menschenschwärme, Internetstreaming.
Es ist alles im Fluss.

 

Physical Theatre Research Labor

Streaming Bodies

10.-22. August 2019  |  Tanzzentrale Fürth (Region Nürnberg)  |  täglich 10-17 Uhr

>> English version

Streaming Bodies ist ein 12-tägiges offenes Physical Theatre Labor im Sommer 2019. Unsere Herangehensweisen sind inspiriert von Ideen aus: Physical Theatre, zeitgenössischer Tanz, Butoh, Somatics, Contact Improvisation, Yoga, Bildende Kunst, Performance Kunst,… Das Thema Wasser dient als Metapher für Bewegung und Tanz und als reiches Themenfeld zur kritischen Hinterfragung der zeitgenössischen Gesellschaft. Improvisationen alleine, zu zweit und in der ganzen Gruppe münden in künstlerische Gestaltungen und Choreografien. Diese finden ihren Höhepunkt in einer öffentlichen Abschlussperformance.

Das interdisziplinäre Research-Labor findet als creative Residency in der Tanzzentrale der Region Nürnberg statt und wird von Rosalin Hertrich und Valentina Eimer geleitet. Es richtet sich an professionelle Kunst- und Kulturschaffende, ambitionierte Laien und Anfänger*innen aller Geschlechter und Nationalitäten. Es ist möglich nur an einem Teil der 12 Tage teilzunehmen. Die täglichen Arbeitszeiten sind 10 bis 17 Uhr.

• Der Teilnahmebeitrag ist auf Spendenbasis nach eigenem Ermessen z.B. +/-10€ pro Tag
• Das Labor ist offen für alle Interessierten mit und ohne Vorkenntnisse
• Erforderlich ist eine Teilnahme von 5-12 Tagen sowie die Bereitschaft auf einem hohen physischen Level zu arbeiten
• Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich

 

INFO & REGISTRATION
hertrich (at) dasei.eu
FB-Event

Dieses Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.